Merkliste


Anzahl: 

 
0

anzeigen
Antistatik / PAS

 

PERMANENT ANTISTATISCHE
SICHERHEITSSCHUHE

pas logoJeder BALTES® Schuh mit dem PAS Zeichen ist ein „Permanent Antistatischer Sicherheitsschuh*“. Antistatische Schuhe sollten benutzt werden, wenn die Notwendigkeit besteht, eine elektrostatische Aufladung durch Ableiten der elektrostatischen Ladungen zu vermindern. Es soll die Gefahr der Zündung z.B. entflammbarer Substanzen und Dämpfe durch Funken ausgeschlossen werden. Dies gilt auch, wenn die Gefahr eines elektrischen Schocks durch ein elektrisches Gerät oder durch spannungsführende Teile nicht vollständig ausgeschlossen werden kann. In der Praxis ist der Schuhträger, der antistatische Schuhe tragen muss, oftmals mit folgenden Fragen konfrontiert:
  • Welche im Handel angebotene Einlegesohle ist antistatisch?
  • Welche Folgen hat ein Unfall wegen falscher Einlegesohlen?
 

DAS PROBLEM:

Durch die Verwendung von Einlegesohlen, die nicht vom Schuhhersteller geliefert werden, geht die für Sicherheitsschuhe vorgeschriebene Antistatik meist verloren. Dadurch erhöht sich das Verletzungsrisiko des Schuhträgers je nach Gefahrenbereich enorm!

 

DIE INNOVATION:

BALTES® bietet mit PAS „Permanent Antistatische Sicherheitsschuhe*“ an.

 

 

* Hinweis:
Der elektrische Widerstand von „PAS“-Sicherheitsschuhen kann sich durch Biegen, Verschmutzung oder Feuchtigkeit beträchtlich ändern. Um einen hinreichenden Schutz gegen elektrische Schocks zu erreichen, müssen neben dem Tragen von antistatischen Sicherheitsschuhen weitere Maßnahmen am Arbeitsplatz zur Vermeidung dieser Gefahr getroffen werden. Der Schuh sollte in regelmäßigen Abständen auf seinen elektrischen Widerstand geprüft werden. Sicherheitshalber sollte eine Vor-Ort- Prüfung vorgenommen werden, um die Schutzfunktion für den Träger sicherzustellen. Wir verweisen weiterhin auf die Ausführungen zu „Antistatischen Schuhen“ in der EN ISO 20345.